AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB)

Mini Moto Schule Schweiz Stand : 01.06.2021

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen & Kursbedingungen kommen bei jeder Anmeldung zur Anwendung. Bei allfälligen Fragen wende dich bitte an den Kursleiter Marco Graf.

Mini Moto Schule Schweiz behält sich das Recht vor, diese AGB für die Zukunft zu ändern oder zu ergänzen.

Bedingung für die Teilnahme an der Veranstaltung der Mini Moto Schule Schweiz ist die Annahme der vorliegenden „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ sowie die Unterzeichnung einer Verzichtserklärung am Anlasstag, mit welcher der Teilnehmer insbesondere auf die Geltendmachung von Schadenersatzansprüchen verzichtet.

 

Kursanmeldung und absage:

Eine bereits vereinbarte Anmeldung kann bis zu einer Stunde vor Kursbeginn wieder abgesagt werden. Es entstehen keine Umkosten für die Teilnehmenden bei einer Abmeldung.

Zu spätes Erscheinen oder nicht rechtzeitige Abmeldung von vereinbarten Terminen müssen per What's App oder telefonisch mitgeteilt werden.

Aus organisatorischen Gründen behalten wir uns vor, Kurse zeitlich zu verschieben oder zusammenzulegen, den Kursort zu ändern oder bei Unterbelegung zu annullieren. Fällt ein Instruktor aus, kann der Kursleiter einen Instruktorenwechsel vornehmen oder eine Stellvertretung einsetzen.

Um die Kurse unter optimalen Bedingungen durchführen zu können, wird für jedes Kursangebot eine minimale und eine maximale Teilnehmerzahl festgelegt. Die Kursplätze werden in der Reihenfolge der Anmeldungen vergeben. Bei ungenügender Teilnehmerzahl wird der Kurs in der Regel nicht durchgeführt. Der Kurs wird mindestens 12 h vorher abgesagt.

Die Verzichtserklärung tritt bei Anmeldung in Kraft und endet automatisch nach dem Kurs. Die Mini Moto Schule Schweiz verpflichtet sich, den Fahrschülern unter den nachstehenden Bedingungen eine einwandfreie und ordnungsgemässe Ausbildung zu bieten, welche den Anforderungen für die Rennstrecken in der Schweiz entspricht.

Sorgfaltspflicht des Teilnehmers:

Den Anweisungen des Veranstalters ist stets Folge zu leisten. Dies gilt auch für dessen Beauftragte und Helfer. Jeder Teilnehmer hat sich so zu verhalten, dass andere nicht behindert oder gefährdet werden. Das Motorrad darf nur vom angemeldeten Teilnehmer gefahren werden. Es handelt sich um keine Rennveranstaltung. Es handelt sich bei den Events um ein Fahrsicherheitstraining.

Die Nichtbeachtung der Anweisungen, Störungen der Veranstaltung etc. egal ob versehentlich oder mutwillig, berechtigt den Veranstalter zum sofortigen gänzlichen oder zeitlich begrenzten Ausschluss des Teilnehmers. Der Teilnehmer hat in diesem Fall keinen Anspruch auf Rückerstattung der Teilnahmegebühr. Gefährdet ein Teilnehmer durch riskante rücksichtslose Fahrweise Leben und Gesundheit anderer Teilnehmer, wird er vom Training ausgeschlossen. 

Haftungsausschluss:

Die Teilnehmer (Fahrer, Fahrzeugeigentümer und Halter) nehmen auf eigene Gefahr an der Veranstaltung teil. Alle Teilnehmer verzichten durch Unterzeichnung der Verzichtserklärung gegenüber dem Veranstalter, der Sponsoren, dem Streckenbesitzer, dem beauftragten Kursleiter sowie dessen Beauftragten und Helfern auf Schadenersatzansprüche aus allen im Zusammenhang mit der Veranstaltung erlittenen Personen- Sach- oder anderen Schäden. 

Der Veranstalter, dessen Beauftragte und Helfer, sind nicht verpflichtet, eine Versicherung für die Veranstaltung abzuschließen. 

Für die Veranstaltung wird dem Teilnehmer ein Motorrad sowie eine komplette Schutzausrüstung zur Verfügung gestellt. 

Der Preis eines Kurses wird angepasst, je nach dem ob eine eigene Schutzausrüstung oder ein eigenes Bike vorhanden ist.

Die Preise für die angebotenen Dienstleistungen können jederzeit angepasst werden. 

Obwohl an der Veranstaltung mindestens ein Instruktor anwesend ist, bleibt ein gewisses Unfallrisiko. Der Teilnehmer versteht und kennt alle Gefahren und Risiken, die der Motorsport in sich birgt und übernimmt die Verantwortung für sein Verhalten sowie für daraus resultierende eigene oder von Dritten erlittene Verletzungen. Jegliche Haftung des Veranstalters für allfällige Unfallfolgen (Beschädigung der Kleider etc. Körperverletzung, Invalidität, Tod sowie Sachschäden) ist, soweit rechtlich zulässig, ausgeschlossen. 

Mit seiner Anmeldung und Verzichtserklärung bestätigt der Teilnehmer, dieses Risiko selbst zu tragen und dafür hinreichend versichert zu sein. Bei Unklarheiten über Bestand / Deckungsumfang seiner Versicherung empfiehlt der Veranstalter dem Teilnehmer, sich vorgängig an einen Versicherungsberater zu wenden. 

Sollte ein Teilnehmer während der Veranstaltung verletzt werden, erklärt er sich mit einer allenfalls erforderlichen medizinische Behandlung, Bergung, Beförderung zum Krankenhaus oder anderen Notfallstellen einverstanden. 

All diese Massnahmen werden durch den Veranstalter in bestem Wissen sowie in dessen Abschätzung des Zustandes des Teilnehmers ergriffen. Der Teilnehmer verpflichtet sich, alle damit verbundenen Kosten zu übernehmen, sofern diese nicht durch die Unfallversicherung bzw. andere Versicherungen gedeckt sind. 

Falls Zweifel an der Fahrfähigkeit bestehen (wegen Müdigkeit, Konzentrationsschwäche oder Medikamenten ), kann der Kurs jederzeit und ohne Geldrückerstattung abgebrochen werden.

 

Materialschäden 

Die Mini Moto Schule Schweiz übernimmt Kosten die durch normale Abnutzung und Verschleiss entstehen. Für Schäden, die durch Verschulden des Teilnehmers entstehen, wie Stürze u.s.w., und über normale Abnutzung hinausgehen, muss der Teilnehmer aufkommen. Der Teilnehmer ist verantwortlich dafür, dass sich die Ausrüstung im Übernahmezeitpunkt in einwandfreiem Zustand befindet. Vorbestehende Mängel sind zu melden. Für Schäden an der eigenen Ausrüstung ist der Teilnehmer selber verantwortlich.

Für Diebstahl und Verlust von Gegenständen kann die Mini Moto Schule Schweiz nicht haftbar gemacht werden.

Zahlungsbedingungen

Der Anlass muss vor Ort in bar oder per Twint bezahlt werden.

 

Alle Rechte, Pflichten und Ansprüche im Zusammenhang mit der vorliegenden Veranstaltung unterliegen schweizerischem Recht.

Gerichtsstand ist Regionalgericht Emmental-Oberaargau.

Urheberrecht:

Texte, Fotografien und Grafiken sowie die sonstigen Inhalte sind urheberrechtlich geschützt.

Von SwissAnwalt erstellt.